Tipps & Tools

Hier finden Sie Tipps & Tools die wir selber oder die unsere Klienten im Alltag ausprobiert haben und die von grossem Nutzen sind.

Was ist es
laminiertes A4-Blatt zum Eintragen von Fernseh- und Game-Zeiten

Einsatzbereich
spielerische Vereinbarung und Selbst-Überwachung des Medienkonsums

Erfahrung mit dem Medien-Konsum-Ticket
Wie lange sollte ein Kind fernsehen? Wie haben wir die Medien-Zeiten unter Kontrolle?
Nachdem wir uns intensiv mit Richtzeiten und dem Konsum unserer Kinder (und unserem eigenen) auseinandergesetzt haben, haben wir nun ein Medien-Konsum-Ticket entwickelt.

Dieses A4 Blatt haben wir laminiert. Mit einem auswischbaren Folienschreiber können im Halb-Stunden-Takt die Fernseh- oder Game-Zeiten eingetragen werden. Jeweils Abends wird das Ticket mit einem nassen Lappen gereinigt und ist dann wieder einsatzbereit.

Bei uns gilt die Regel, dass Game-Zeit auch gegen edukatives Fernsehen eingetauscht werden kann.
Nachforschungen im Internet für Schulprojekte oder z.B. Kochrezepte gelten nicht als Zeit die aufgeschrieben wird.

Was ist es
Einfache Power Point Datei, welche den Grundraster für die Wochenenden oder für die ganze Woche gibt. Da können anhand der Eckzeiten die Aktivitäten und auch die Verantwortlichkeiten für z.B. Ämtli eingetragen werden.

Einsatzbereich
Planung von Wochenenden und Ferien um die «leere» Zeit zu segmentieren bzw. die potentiellen Langeweile-Löcher zu überbrücken oder regulär Zeit für Spezialinteressen einzuplanen.

Erfahrung mit dem Fahrplan
In unserer Patchwork-Konstellation sind die Kinder alle zwei Wochen übers Wochenende bei uns. Wir stellen fest, dass an den Wochenenden, an welchen wir den Fahrplan nicht gemeinsam ausfüllen und besprechen, die Kids sich wie auf einer schwimmenden Insel fühlen weil sie nicht genau wissen was sie erwartet. Wann immer wir den Plan gemeinsam besprechen und auch zugänglich für alle aufbewahren, gibt es keine Diskussionen mehr darüber wer wann den Tisch deckt oder ob wir gemeinsam einen Ausflug machen. Schliesslich haben wir das besprochen und gemeinsam vereinbart. Wichtig ist es allerdings, eine Routine einzuführen, wie mit Änderungen am Plan umgegangen wird, denn was wir vereinbart haben gilt für alle und alle verlassen sich drauf.

Download Muster Fahrplan (PPT)

Was ist es
Time Timer ist eine Art Eieruhr, die uns mittels einer Roten Scheibe anzeigt, wie viel Zeit noch für eine Arbeit oder eine Aktivität übrig bleibt. Die Zeit kann flexibel eingestellt werden und mittels eines akustischen Signals wird der Ablauf der Zeit angezeigt.

Einsatzbereich
Segmentierung von Lern-, Vorbereitungs- und Arbeitszeiten
Visualisierung der verbleibenden Zeit bis zu einem bestimmten Termin. Wird auch gern in Schulen eingesetzt.

Erfahrung mit dem Time Timer
Seit wir mit unseren Kids den Time Timer einsetzen, verlieren wir alle viel weniger Energie um die Zeit im Griff zu behalten. Eine tägliche Herausforderung ist, dass die Kinder zur richtigen Zeit bereit für den Abmarsch in die Schule sind. Seit wir nach dem Aufstehen den Time Timer einstellen, ist für alle jederzeit sichtbar und klar wie lange die Zeit noch dauert bis dahin. Mittlerweile verkürzen sich die Kinder auch Wartezeiten z. B. auf ihre Lieblings-TV-Sendung indem sie den Time Timer eigenständig einstellen. Das führt dazu dass sie Klarheit darüber haben wie lange es noch dauert und sie uns nicht alle 2 Minuten fragen müssen.

Bestellbar unter: http://www.muelicom.ch/timetimer.html

Was es ist
Bild oder Checkliste, um den Tisch zu decken.

Einsatzbereich
Das Bild wird als Vorlage für das Eindecken des Tisches verwendet.

Erfahrung mit dem Tischset
Das Tischset erspart uns allen viel Frust. Den Kids, weil wir nicht immer wieder rügen müssen, da sie vielleicht schon wieder die Gabeln vergessen haben. Und uns Erwachsenen, um nicht immer und immer wieder jeden Schritt einzeln kontrollieren zu müssen.
Seither macht es den Kids mehr Spass, den Tisch zu decken und sie sind stolz darauf, etwas zu leisten und das auch richtig zu tun.

Download Muster Tischset (pdf)

Was es ist
Eine grafische Übersicht über mögliche Freizeitbeschäftigungen

Einsatzbereich
Die Menükarte wird an einem für die Kinder gut einsehbaren Platz aufgehängt und kann somit bei der Auswahl einer Aktivität nützlich sein.

Erfahrung mit der Menükarte
Für jedes der Kinder haben wir eine eigene Menükarte, mit Dingen die sie gerne machen, erstellt. Da wir beschränkte Platzverhältnisse haben, ist es nicht möglich alle Spielsachen so zu präsentieren, dass die Kinder daran denken damit zu spielen. Mit der Menükarte haben sie die Möglichkeit Aktivitäten in ihre Aufmerksamkeit zu bringen, welche für sie im Hier und Jetzt eigentlich nicht mehr vorhanden sind, da sie nicht sichtbar sind. Seit wir die Menükarten aufhängen haben, sind wir entspannter, da sich die Kinder selber unterhalten können und wir nicht laufend mit einem Entertainment-Programm dienen müssen.

Download Muster Menükarte (PPT)

Was es ist
Advance & Extend sind für uns Codewörter die wir für die gemeinsame Kommunikation eingeführt haben.

Einsatzbereich
Wir haben in der gemeinsamen Kommunikation immer wieder festgestellt, dass ich als NT dem Aspi irgendwann in seinen Ausführungen nicht mehr folgen konnte. Oder er hat Extra-Schlaufen mit - für den NT nebensächlichen Informationen - eingebaut, welche es sehr erschwert haben aktiv zuzuhören. Wir benutzen die beiden Codewörter wie folgt.

Advance: Der Gesprächspartner soll diesen Teil des Gesprächs nicht vertiefen, keine Extra-Schlaufe drehen, sondern zum Thema zurück kommen.

Extend: Der Gesprächspartner soll diesen Teil des Gesprächs vertiefen, und ich kann ihm mit seinen Extra-Schlaufen immer noch folgen.

Erfahrung
Unsere Codewörter helfen uns beiden. Wir verlieren keine Zeit und Energie mehr damit, ein Gespräch zu führen welches für uns beide unbefriedigend ist, weil der eine Gesprächspartner dem anderen nicht mehr folgen kann oder nicht mehr zuhört. Dabei ist das mitten in den Satz hineingesprochene Wort "Advance" oder "Extend" in keiner Weise störend sondern dient als eine Art Verkehrssignal im Gespräch.

Haben Sie Tipps & Tools die Sie in ihrem Umfeld erfolgreich einsetzen und mit uns hier teilen möchten, dann melden Sie sich bitte per Mail auf contact@breaksru.ch

Herzlichen Dank